Aktuelle Informationen:

 

Aufzählung Sportkegel Weltmeisterschaften vom 10. bis 25. Mai 2014 in Brno auf Funk Kegelbahnen
Aufzählung GS-Prüfbescheinigung für Stellmaschinen
Aufzählung FuE - Projekte
Aufzählung Funk - II. Mannschafts-WM der Damen und Herren und die VII. U18 WM in Kosice (Quelle: NBC-WM-Post) (4531 KB)
Aufzählung Funk - neuer Kunststoffkegel "Diamant" mit Zentriereinheit und neuer Form (173 KB)
Aufzählung ABC-Zulassung für KF 3000 Pinsetter erteilt
Aufzählung Synthetik Bowlingbeläge und Kegelbahnlaufflächen in Segmentbauweise "FUNK CLASSIC-SEGMENT 2000"
Aufzählung Weltmeisterschaft Sportkegeln 2009 Classic in Dettenheim auf FUNK-Kegelbahnen
Aufzählung Fa. Funk im Fernsehen - die Deutsche Welle und Kabel 1 zu Besuch bei Funk International
 



leer.gif (49 Byte)

Aufzählung

WM 2014 in Brno vom 10. bis 25 Mai 2014 auf FUNK Kegelbahnen

Die Weltmeisterschaft im Sportkegeln wird dieses Jahr auf FUNK Kegelbahnen ausgetragen. Wir wünschen den Sportlern viel Erfolg und hoffen, dass auch in diesem Jahr wieder neue Weltrekorde auf unseren FUNK Kegelbahnen erziehlt werden.




 

Aufzählung

FuE Projekte

Die Funk & Funk OHG konnte mit Hilfe der Förderung durch das Land
Brandenburg und der Europäischen Union erfolgreich an der Herstellung des
Pinsetters KF3000 und seinen Steuerungsmodulen mitwirken. Dank gilt auch
unserem Partner der BTU sowie der ZAB welche partnerschaftlich und
zuverlässig das Projekt begleitet haben.




 

Aufzählung

ABC-Zulassung für KF 3000 Pinsetter erteilt

Nach mehrtägiger Prüfung in Deutschland erteilte das Bowling Headquarter in den USA am 29.01.2001 für das ABC/WIBC die Zulassungsurkunde.

Mit dem FUNK - Pinsetter KF 3000 ist damit nach jahrzehnten der innovativen Enthaltsamkeit endlich wieder eine Maschine mit neuer Technologie auf dem Weltmarkt zugelassen worden.

Die Firma Karl Funk GmbH ist damit auch erster und einziger europäischer Hersteller der eine solche Zulassung erhalten hat.

Aufzählung

Synthetik Bowlingbeläge und Kegelbahnlaufflächen in Segmentbauweise "FUNK CLASSIC-SEGMENT 2000"

Unsere Laufflächenbeläge in Segmentbauweise zeichnen sich durch extrem haltbare Oberfläche und Laufruhe der Kugel aus. Als Weltneuheit kann zudem die Segmentplattenlänge von bis zu 4,88m vorgestellt werden. Dies bedeutet, daß der Bowlingbahnanlauf nicht mehr aus zwei Platten, sondern nur noch aus einer Platteneinheit besteht.

Folgende technische Merkmale sind bei der TEN-PIN - BOWLING Lauffläche hervorzuheben. Das Material ist eine synthetische Kompaktplatte mit einer Oberflächenabriebsfestigkeit von über 16.000 U/min. Die Lauffläche hat das Dekor Eisbirke. Der Anlauf besteht nur aus einer einzigen Segmentlänge. Die Lauffläche ist in Glanz gehalten. Markierungszeichen sind blau.

Die Lauffläche wurde von der ABC/WIBC geprüft und unter der Zulassungsnummer FFU-010 zugelassen

Die NINE-PIN - BOWLING Lauffläche besteht ebenfalls aus einer synthetischen Kompaktplatte mit einer Kernschicht aus HPL. Die Lauffläche ist 1.300mm breit und 3.050mm lang, Oberfläche Glanz. Sie zeichnet sich vor allem durch extrem ruhiges Laufverhalten der Kugel aus, sowie durch hohe Stabilität und Schlagzähigkeit.

Aufzählung

Weltmeisterschaft Sportkegeln 2009 Classic in Dettenheim auf FUNK-Kegelbahnen

Die Weltmeisterschaft wurde vom 07.05.09 bis 23.05.09 in Dettenheim ausgetragen.
450 Sportler aus 19 Nationen nahmen bei diesem tollen Sport-Event teil. Funk lieferte
die kompletten Bahnanlagen und das technische Know How und Ist stolz, dass auf
FUNK Bahnen 17 Weltrekorde im Sportkegeln erzielt wurden. FUNK die Nr. 1 in
Europa!

Klicken Sie auf die Bilder um eine vergrößerte Ansicht zu erhalten:


Bilder von der Weltmeisterschaft 2009Bilder von der Weltmeisterschaft 2009Bilder von der Weltmeisterschaft 2009

Bilder von der Weltmeisterschaft 2009Bilder von der Weltmeisterschaft 2009Bilder von der Weltmeisterschaft 2009

Bilder von der Weltmeisterschaft 2009


Aufzählung Fa. Funk im Fernsehen - die Deutsche Welle und Kabel 1 zu Besuch bei Funk International

Der Fernsehsender Deutsche Welle war im Juli 2009 zu Besuch bei Funk International.
Hier können Sie sich den Bericht ansehen.

Video 1: Deutsche Welle
Video 2: Kabel Eins